Home 2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009 2008 und älter

Archiv

Entstehungsgeschichte der „Astna Gfrasta“!

Schon Anfang der 90iger-Jahre wurde in Asten die Idee von Herrn Alfred Hofer geboren, einen „Narrenverein“ zu gründen. Nach dem unerwartet, frühen Tod von Hrn. Hofer hat sich Herr Reinhold Schreier um die Weiterverfolgung dieser ungewöhnlichen Idee bemüht. Im Sommer 1994 fanden sich dann die ersten „närrischen“ Personen zusammen, um in Asten das „närrische Treiben“ zu forcieren, bzw. nun endlich ins Leben zu rufen. Die Gründungsmitglieder von damals in alphabetischer Reihenfolge: Bachtrog Zäzilia, Brandstätter Renate, Bubla Anna, Jahn Gitti, Jankovic Christine, Kreyci Gerti, Neubauer Georg und Pislinger Eleonore. Ein Name wurde gesucht und auch schnell gefunden, die „Astna Gfrasta“ waren geboren. „Los aaf!“ lautete der zugehörige offizielle närrische Faschingsgruß, zu Deutsch „Höre zu!“.
Am 11.11.1994 um 11:11 Uhr fand die Krönung des 1. Prinzenpaares Claudia und Franz Dastl, Claudia I. aus dem Geschlecht der Anstina und Franz I. von Augustum, statt. Unter der Begleitung der Musikkapelle Asten zogen die „Astna Gfrasta“ mit Garde, Gilde, Prinzenpaar und dem Faschingslied „Astener Bürgerlied“ von der Trafik Kreyci zur neuen Gemeinde. Empfangen wurden sie durch den Herrn Bürgermeister. Es wurde das „Großfaschingstum Asten“ für die Dauer des Faschings ausgerufen. Die Prinzessin erhielt bei der Krönung ein Krönchen und der Prinz ein blau-gelbes Mascherl und die Narrenkappe. Danach wurden noch ein paar scherzhafte Fragen an den Herrn Bürgermeister gestellt. Abschließend wurden von der Gemeinde Sekt und Faschingskrapfen bereitgestellt.

Durch den unermüdlichen Einsatz der Gründungsmitglieder und durch die Unterstützung der Marktgemeinde Asten, allen voran Herr Bürgermeister Reinhold Schreier, sowie zahlreicher Gewerbetreibender konnte im Jahre 1995 der erste Faschingsumzug mit reger Beteiligung der ortsansässigen Vereine und Institutionen und die erste Faschingssitzung organisiert und mit großem Erfolg durchgeführt werden.

Auch durch diverse Teilnahmen an den örtlichen Veranstaltungen, wie z.B. beim Adventmarkt, Standlmarkt, Frauenfasching, div. Ballveranstaltungen waren die „Astna Gfrasta“ immer wieder im Gemeindegeschehen vertreten und sind dadurch schnell zu einer fixen Größe im Astener Gemeinde- und Kulturleben geworden.

Am 9. September 1997 erfolgte die offizielle Vereinsgründung, bei der folgender Vereinsvorstand bestellt wurde:

Urgfrasta

Obfrau Jankovic Christine
Obfrau-Stv. Haslhofer Monika
Schriftführerin Jahn Gitti
Kassier Sulzbacher Doris
Kassier-Stv. Brandstätter Renate
Vereinsmitglieder:
Bachtrog Zäzilia,
Bubla Anna,
Kreyci Gerti